top of page
  • Frank Heublein

Logbucheintrag 2 I Sternzeit 4 MNG

Aktualisiert: 13. Apr. 2023

changeable Unternehmenslogbuch, Sternzeit 4MNG: Seit 4 Monaten sind wir auf der Reise, unseren changeable Kosmos so zu gestalten, dass wir #gutneuarbeiten können. Wir wollen unseren Worten #wirlebenwaswirberaten mit Taten nach kommen und unsere Organisation bewusst entfalten.


Letztens starteten wir unseren check-in in einem unserer #Kosmos-Meetings mit der Frage welches Element im Kosmos ist Dir am nächsten? Die dunkle Materie (Dunkle Materie – Wikipedia) kam gleich von zwei Mitgestalter:innen. @KatharinaCzuckowitz wird - mit von ihr gefühlter Warpgeschwindigkeit - in unseren Kosmos aufgenommen. 💡 Denn dunkle Materie erklärt im Standardmodell der Kosmologie die Bewegung der sichtbaren Materie. 💡Wir werden Euch Katharina in einem weiteren Post bald näher vorstellen.


Im Rahmen ihres Onboardings wollen wir sie selbstverständlich in unsere Welt des Zusammenarbeitens einführen. Das gab uns die Idee zu diesem Post. Auch in Beratungssituationen oder Kennenlerngesprächen werden wir häufig danach gefragt, wie eigentlich unser Teams so aussieht. Deshalb laden wir euch heute in unseren #Kosmos ein, frei nach dem Motto – Wir zeigen dir unser #MicrosoftTeams, vielleicht zeigt ihr uns eures? 😉

Und damit ist es schon raus - natürlich ist Microsoft Teams auch unser digitaler Arbeitsplatz und damit zentraler Bestandteil unserer Kollaboration (wir #lebenwaswirberaten). Griechisch & etwas nerdig by nature waren zwei Teams recht schnell gefunden: Kosmos und Oikos.


Unser Kosmos-Teams baut auf den vier für uns zentralen Säulen auf: im Kanal #Mindset erarbeiten wir die Grundlagen unseres Beratungsverständnisses. Im #Toolset geht es um die Apps, die wir brauchen, um unsere Arbeit gut erledigen zu können. Was wir an Fähigkeiten entwickeln, ausprägen und lernen wollen und müssen, kommt ins #Skillset. Im #Orgset hinterlegen wir unsere Kollaborations-Architektur und -Vereinbarungen, die wir diskutiert und verabschiedet haben.


Unser Oikos-Teams beherbergt alles rund um das Haushalten sprich dort be- und verhandeln wir unser operatives Geschäft. Dort finden sich dann auch unsere shared channels mit dem #teamabtis, wie Sales, People & Culture sowie der direkte Draht zu unserer Geschäftsführung.

Im Anschluss sind wir etwas von den Griechen abgewichen und erstellten unsere Präsenz und unser Portfolio. Unsere Präsenz, in diesem Teams geht es um alles was die changeable öffentlich sichtbar macht, #brand #events und z.B. dieser Post. Unser Portfolio, in diesem Teams besprechen wir unser Beratungsangebot. Daneben hat jedes Kundenprojekt oder internes Projekt bei uns ein eigenes Teams.


Worauf wir besonders achten:

  • Alle Teams sind öffentlich und jede*r kann Teams erstellen. In der Regel besprechen wir Erweiterungen unserer Kollaborationsarchitektur im Kosmos-Meeting synchron oder in unserem Orgset-Kanal asynchron.

  • Teams & Kanäle entstehen anhand eines Bedarfs etwas zu einem bestimmten operativ relevantem Thema zu erarbeiten und werden dementsprechend sortiert.

  • Teams SharePoints werden, wenn es passt zu Hubsites zugeordnet, die auch über das im Entstehen begriffene SharePoint Intranet abgerufen werden können. Hier herrscht für uns das Motto: #pilzperspektive, wenn möglich alles miteinander connecten, das sich miteinander verknüpfen lässt

  • Wir vermeiden Ordnerstrukturen in unseren Dateien und sortieren unsere Dateien lieber anhand von Metadaten, dann können wir sie an mehreren Stellen in M365 nutzen ohne sie zu doppeln

  • Im nächsten Schritt werden wir uns auch näher mit Viva Topics beschäftigen.

Und das ist uns als Berater*innen rund um das Thema Teams und neue Formen der Zusammenarbeit natürlich total leicht gefallen...🤣🤣 #natürlichnicht. Auch wir sind (mittlerweile vier) unterschiedliche Köpfe mit vier unterschiedlichen Ordnungssystemen. Darüber hinaus sollte unser Universum ja noch genug Flexibilität zur Expansion und Neuordnung zulassen. Unser gemeinsames Verständnis "wo etwas hingehört" haben wir uns erarbeitet. Unser Vorteil jedoch, wir wissen, wie wir uns kollegial dieses gemeinsame Verständnis erarbeiten können und wir wissen auch, dass dies eine gut investierte Zeit ist. Aus unseren Unterschieden entsteht ein neues tieferes Verständnis von dem, was wir wie tun wollen. Alles, was wir nicht zuordnen können, besprechen wir im channel "Frag den Kosmos".


Manch einer von Euch fragt sich jetzt womöglich: wenn wir schon die Welt der alten Griechen bemühen, wo ist denn die Agora abgeblieben? Der Platz, wo sich alle treffen und miteinander sprechen. Na, das kann ja nicht Teams, sondern nur Yammer sein bzw. Viva Engage. Dort tauschen wir uns über New Work Formate, News rund um M365 und mehr aus. Besonders beliebt unsere Kulturrrrrrrr! Community, in der wir Bücher, Filme, Serien und ähnliches uns gegenseitig empfehlen. Extern ist unsere Agora aktuell hier auf LinkedIn. Wir laden Euch ein: diskutiert mit uns. Was hat der kurze Rundgang in unsere Kollaborationsarchitektur bei euch ausgelöst?

99 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page